---------

\\ Medienkunst-Forschung\ Publikationen\ Digitale Transformationen

-Medienkunst-Forschung

Interface auswählen

-

08.10.2008

Digitale Transformationen

Medienkunst als Schnittstelle von Kunst, Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft

update
Eine zufällige Auswahl von Medienprojekten dieses Bereichs von netzspannung.org. Klicken Sie auf ein Bild, um mehr zu erfahren. "Aktualisieren" generiert eine neue Projektauswahl.
Die Publikation "Digitale Transformationen" beschäftigt sich mit den grundlegenden Transformationen, welche die Kunst und das moderne Leben durch digitale Technologien erfahren. Theoretiker, Künstler und Wissenschaftler kommen neben Produzenten, Förderern und Vermittlern zu Wort, um die digitalen Transformationen in ihren vielfältigen Rollen und an konkreten Beispielen als neue Ästhetik und als Innovationsforschung vorzustellen. In der Kunst mit Informationstechnologien geht es um Bild(er-)findungen auf der Grundlage kommunikativer Prozesse, um begriffliche Strategien und kognitive Methoden.
Damit möchten die Herausgeberinnen Ulrike Reinhard und nicht nur den klassischen Kulturbereich ansprechen, sondern die Medienkunst als künstlerische Position an der Schnittstelle von Technologie, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur denen nahe bringen, die bereit sind, diese Kunstform als einen wichtigen Schlüsselfaktor für neues Denken und Innovation anzuerkennen und zu fördern. Medienkunst zeigt neue Weltbilder. Sie zeigt, wie wir verstehen, was wir sehen und hören. Die Texte geben einen Einblick in Diskurs und Praxis im deutschsprachigen Raum und sind hier nachzulesen.

Kapitel


  
  
  
  
  
  
  
  
  
  

Autoren

 |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |

Hörbare text-collage

Eine vom MARS-Exploratory Media Lab für das Projekt entwickelte Text-to-Speech-Engine generiert aus Textdateien automatisch eine Sprachausgabe. Eine Textcollage aus den Beiträgen von "Digitale Transformationen" ist hier zu hören:

Lesen Sie hier mehr zum Making-of dieser Textcollage:

Digitale Transformationen als gebundene Publikation

Digitale Transformationen entstand in Kooperation der whois verlags- und vertriebsgesellschaft und dem MARS-Exploratory Media Lab des Fraunhofer-Instituts in Sankt Augustin. Die gebundene Ausgabe bietet nicht nur Lesestoff sondern auch Hörtexte. Die dem Buch beiliegende CD beinhaltet alle Artikel gelesen von Oliver Siebeck.

--verlags- & vertriebsgesellschaft

--

Anlässlich der Buchpräsentation am 02. Dezember 2004 fand in Berlin ein Expertengespräch zwischen Vertretern aus Kunst, Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zum Thema E-Culture statt. Schnappschüsse dieser Veranstaltung finden Sie - der anregende Diskussionsbericht ist nachzulesen.

Empfohlene Zitierweise

NAME, Vorname: Titel. Publiziert auf netzspannung.org:
02. Dezember 2004, netzspannung.org ISSN 1614-6662

Erstveröffentlichung in: FLEISCHMANN, Monika; REINHARD, Ulrike (Hrsg.):
Digitale Transformationen. Medienkunst als Schnittstelle von Kunst, Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft.
Heidelberg, 2004.

Top of Page