Matthias  Bauer

DRM und Computer-Sicherheit

Symposium "DRM und Alternativen"

Matthias Bauer

Matthias Bauer

netzspannung.org

Dateien

Kurzbeschreibung

Matthias Bauer, Mathematiker an der Uni Erlangen, stellte in seinem Vortrag die Frage, warum es schwierig ist, DRM umzusetzen und gegen welche Attacken es überhaupt sicher sein müsste.
Entgegen üblichen Formulierungen diene DRM nicht als Kopierschutz kopieren wollten und könnten die Rechteinhaber nicht verhindern, es gehe vielmehr darum, dass sie Inhalte an bestimmter Programme binden wollten. So könnten sie bestimmen, wie Nutzer damit umgehen. Information sollten unübertragbar gemacht werden. Die Idee dafür stamme vom Spiele-Kopierschutz der 80er Jahre ab; PayTV ist eine frühe Form. Insofern habe DRM eine lange Geschichte von Misserfolgen.

KünstlerInnen / AutorInnen

Termin

Veranstalter

Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik der Humboldt-Universität zu Berlin

Veranstaltungsort

Humboldt-Universität zu Berlin, Deutschland

Partner / Sponsoren

In Zusammenarbeit mit dem Stiftungs-Verbundkolleg der Alcatel SEL Stiftung

URL

» http://waste.informa…rlin.de/Grassmuck/drm

Eingabe des Beitrags

, 11.11.2004

Kategorie

Schlagworte

Ergänzungen zur Schlagwortliste