Daniel Fetzner


Zwischen Raster und Nebelkörper

Max Bense in San Franzisko - Rekonstruktion einer Körperspannung


Max Bense auf der Golden Gate Bridge, 1969 [link 01]

Max Bense auf der Golden Gate Bridge, 1969

Kurzdarstellung

Kurzbeschreibung

Kunst und Technik unterliegen unterschiedlichen Denkweisen und produzieren verschiedene Körperbilder. Jeder Gestalter von technischen Dingen und jeder gestaltende Techniker kennt den Konflikt dieser alternativen Erkenntnismodelle aus eigener Erfahrung. So auch der Physiker Max Bense (1910-1990), der in beiden Kulturen zuhause war und maßgebliche Grundlagenforschung betrieb. Das Projekt fogpatch rekonstruiert eine traumatische Körpererfahrung des Wissenschaftlers in San Francisco.

AutorInnen

  • Daniel Fetzner, Professor, Hochschule Furtwangen

Entstehung

Vereinigte Staaten, 1. Januar 2007

Kommentar

fogpatch ist eine interaktive Rauminstallation und Tanzperformance zu einem Text des Kybernetikers Max Bense. Die Konzeptentwicklung erfolgt im Rahmen eines Forschungssemesters in San Francisco und am ZKM in Karlsruhe, die Umsetzung geschieht mit Studierenden an der Hochschule Furtwangen. Im Mittelpunkt stehen der Text Existenzmitteilung aus San Franzisko und ein TV-Streitgespräch von Max Bense mit Joseph Beuys beide aus dem Jahr 1970.

Eingabe des Beitrags

Daniel Fetzner, 16.10.2007

Schlagworte

  • Themen:
    • Mensch-Maschine-Interaktion HCI
  • Formate:
    • Installation
  • Technik:
    • Video Tracking

Ergänzungen zur Schlagwortliste

  • fogpatch |
  • Max Bense |
  • San Francisco
  • › Community/netzkollektor [link 02]

» http://www.fogpatch.de [link 03]

  • › fogpatch [PDF | 2 MB ] [link 04]
  • › Konstruktion der Golden Gate Bridge, 1937 [JPEG | 113 KB ] [link 05]
  • › Max Bense in der Diskussion mit Joseph Beuys, 1970 [JPEG | 54 KB ] [link 06]
  • › Soundaufnahmen an der Brücke, 2007 [JPEG | 71 KB ] [link 07]
  • › Arbeitsmodell M. 1:5 [JPEG | 92 KB ] [link 08]