Beate Geissler, Oliver Sann


Shooter

Video- und Fotodokumentation von "Lan-Events"


Shooter [link 01]

Shooter

Kurzdarstellung

Kurzbeschreibung

Die zweiteilige Arbeit "Shooter" des Künstlerduos Geissler und Sann besteht aus einer Video- und Fotodokumentation von LAN Parties, die die Künstler im Zeitraum von anderthalb Jahren in ihrem Atelier veranstaltet haben. Sowohl die Videosequenzen als auch die Fotodokumentationen zeigen die SpielerInnen mit immer gleicher Kamera-Einstellung in Frontalansicht und vor einem neutralen Hintergrund.
Das Video [] beobachtet die SpielerInnen während einer Kampfszene, das heißt, während sie ihren im selben Raum sitzenden Gegner in der virtuellen Welt des Netzwerkes töten bzw. von diesem getötet werden. Gezeigt werden Momente höchster Konzentration einer zeitbegrenzten Spannung, die von einer inneren Dramatik geprägt ist. "Der Betrachter wird Zeuge eines Spiels auf Leben und Tod ohne Folgen", so die Künstler. "Shooter" stellt eine Versuchsanordnung dar, das menschliche Verhältnis zu realen und virtuellen Räumen und die damit verbundene Mimik zu analysieren. Gleichzeitig fragen die Künstler nach der Funktion des realen Körpers und des Spiels mit Identitäten in Bezug auf neue Technologien.
Auf der eigens eingerichteten Website gibt es neben einer Dokumentation auch ein Gästebuch, in dem die portraitierten SpielerInnen ihre Kommentare hinterlassen können.
(Silke Albrecht)

KünstlerInnen / AutorInnen

  • Beate Geissler › Biografie [link 02]
  • Oliver Sann › Biografie [link 03]

Entstehung

Deutschland, 2000-2001

Eingabe des Beitrags

, 08.04.2004

Kategorie

  • künstlerische Arbeit

Schlagworte

  • Themen:
    • Spiele |
    • Körper |
    • Medienkunst |
    • Identität |
    • Virtuelle Realität
  • Formate:
    • Video
  • › Games [link 04]

» http://www.autokill.org/shooter/ [link 05]

  • › Shooter in der Ausstellung Games [36 KB ] [link 06]
  • › Shooter Video [JPEG | 166 KB ] [link 07]