Tamas Szakal

Medienkünstler, Ungarn

Standard-Icon

Standard-Icon

Beiträge auf netzspannung.org

Bereich

Kurzbeschreibung

Tamas Szakal lebt und arbeitet in Budapest. Er entwickelt interaktive Arbeiten, die bereits in zahlreichen Kunstfestivals auf der ganzen Welt präsentiert wurden.

Biografie

*1973 in Budapest, 1998-2004: Studium der Medienkunst an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig, 2002: Artist in Residence am Fraunhofer-Institut für Medienkommunikation, MARS Exploratory Media Lab, Sankt Augustin, 2003: Artist in Residence am c3 center for culture and communication, Budapest, 2004: new media design consultant

Ausstellungen und Präsentationen (Auswahl): 2004: isea2004, Internationales Symposium über elektronische Kunst, Helsinki, Stockholm, Tallin; 2003: 3rd Seoul indievideo festival, Seoul, Korea; art + communication, Medienarchitektur Festival, Riga, Lettland; Stuttgarter Filmwinter, Stuttgart; 2002: mecad new media centre, Barcelona; x-peripheria, Festival für experimentelle elektronische Musik, Budapest; 2001: digital sparks award, 1. Preis, Fraunhofer-Institut für Medienkommunikation, Sankt Augustin; transmediale salon, Berlin; 2000: Garagen Festival, Stralsund; net.congestion, Amsterdam.

Schlagworte